VATERHERZ

Aktualisiert: 16. Sept 2019


Alle Männer sind aufgerufen Väter zu sein. Leibliche oder auch geistige!



So viel Schnee!


Es schneit und schneit. Die Einfahrt ist schon an die 20 cm mit Schnee bedeckt. Ich ziehe mich um und stapfe, mit der Schneeschaufel bewaffnet, in das Schneetreiben hinaus. Bei uns in der Familie waren es schon immer die Männer, die dafür verantwortlichen waren, dass der Schnee ausgeräumt wurde. Das war so klar, wie der Schnee weiß ist!


Ich finde, das ist eine wunderbare Ordnung.

Ich lege los. Als Techniker bin ich darauf trainiert, schnell und effektiv zu sein, wenn es Probleme zu lösen gibt! So arbeite ich am Anfang völlig danach ausgerichtet: mache einen Mittelgang frei und befördere dann links und rechts davon jede einzelne Schneeladung in die Wiese bzw. über die Grundgrenze. Perfekt!


Doch plötzlich halte ich inne!


Wie aus dem Nichts kommen mir meine vier Kinder entgegen, die gerade friedlich in ihren Betten schlafen. Warum? Ich kann es nicht fassen, was soll das? Doch dann kommt die Erleuchtung:

Unsere Kinder lieben den Schnee und vor allem einen Schnee- Iglu! Dazu ist aber ein großer Berg von Schnee nötig!

Mir ist mit einem Schlag bewusst, dass ich hier nicht als Techniker, sondern als Papa agieren muss! Ich ändere meine Taktik prompt! Jede Flocke Schnee wird nun unter die kleine Birke transportiert. Das kostet mich nicht nur viel mehr Zeit, sondern ich schwitze wie in der Sauna! Es ist anstrengend und mühselig bis all der Schnee unter dem Baum zu einem großen Berg aufgetürmt ist. Ich staune über den Berg!


Himmlischer Impuls!


Geduscht im Bett liegend bin ich erleichtert, diesen „himmlischen Impuls“ gehabt zu haben. Ich bekomme dafür einen Kuss von meiner Frau, und es fühlt sich unglaublich gut an! So in Gedanken über das morgige Bauen eines Iglu mit den Kindern kommt mir Gott in den Sinn. Wenn ich ein Kind Gottes bin – was wir durch die Bibel wissen und glauben dürfen – dann könnte es doch sein, dass auch Gott als Vater so einen „Schneeberg“ für uns macht, oder nicht? Dass er alles unternimmt, um für uns zu sorgen und dass wir Freude haben können! Es geht ihm eben nicht um Leistung und effizient sein. Er ist ein Vater und kein Techniker! Bei ihm sind es nicht abertausende Schneekristalle, sondern unzählige Momente von Gnade, Barmherzigkeit und Liebe, die er für jeden von uns zusammenträgt in unseren Leben!


Meine Kinder sind am nächsten Morgen ausgeflippt! Voller Begeisterung und Tatendrang ging es ans Buddeln, Schaufeln und Runterrutschen! Es war pure Lebensfreude! Christian Schallauer


Die Frage ist nun:

Möchtest du auch in dem Berg den Gott durch sein liebes Vaterherz für dich zusammengetragen eintauchen und darin graben?





So könnte es eine Frau sehen


Vaterherz

Welch wunderbare Geschichte. Jedes Mutterherz hüpft vor lauter Entzücken, wenn ein Vater das für seine Kinder vollbringt. Extra einen Schneeberg für die Kinder schaufeln! Er benötigt mehr Zeit, er schwitzt heftiger und er kommt viel müder und ausgelaugter nach Hause. Wunderbar!

Alles für das lachende Kinderherz.


Liebe

Liebende Väterherzen sind so essentiell für unsere Babys, für unsere Kinder und für unsere Jugendlichen. Denn durch diese lernen sie Mut, Kraft, Stärke, Ausdauer, Durchhaltevermögen, Einsatz und Kampf für sich und für den Anderen und vieles mehr. Sie lernen lieben. Liebende Väterherzen sind für erwachsene Kinder immer wieder eine Stelle, an der sie auftanken können, an der sie sich orientieren können, die sie immer wieder an die Liebe erinnert, damit sie diese an ihre eigenen Kinder weitergeben können.


6 Männer und 32 Knödel

Eines Samstags kochte ich für meine 6 Männer, 32 kleine Knödel, einen riesigen Schweinsbraten, Bratkartoffeln und einen frischen Rettichsalat. Die ganze Prozedur dauerte mit Einkaufen, Vorbereiten und Kochen rund vier Stunden. Meine Söhne lobten mich 30 Sekunden lang überschwänglich, um dann wieder mit ihrem Vater über Autos, Rennen, Aktien und die Welt zu diskutieren. Im ersten Moment war ich wirklich beleidigt und auch ein bisschen eifersüchtig. Aber als ich erkannte, wie sehr diese jungen Männer ihren Vater verehren und wie sehr dieser sie fördert, sie ernst nimmt und sie liebt, wurde mein Mutterherz mit großer Freude erfüllt.

Maria Schober Bloggerin Briefe an Leonie

Ein liebendes Vaterherz ist das Beste, was Kindern passieren kann.

Ein liebendes Vaterherz ist das Beste, was einer Mutter passieren kann.

Ein liebendes Vaterherz wird von Gott durch seine Vaterliebe immer aufs Neue gefüllt.





0 Ansichten